Der Ernährungsführerschein

Alljährlich vor den Weihnachtsferien erwerben unsere Drittklässler  den Ernährungsführerschein. Was ist das für ein neuer Führerschein?

Schluss mit dem theoretischen Ernährungswissen! Der Ernährungsführerschein macht Lebensmittelkunde lebendig. tl_files/artikel/veranstaltungen/Ernaehrungsfuehrerschein/CIMG7581.JPGSchülerinnen und Schüler, die ihn in der dritten Klasse absolviert haben können mehr: Sie haben gelernt, wie die Ernährungspyramide aussieht, sie erfahren wie selbst gemachter Obstquark schmeckt oder wie es im Inneren einer Paprika aussieht. Sie lernen mit echten Lebensmitteln umzugehen, wie die Profiköche zu schneiden, zu rühren, zu reiben oder auch abzuschmecken.

In sechs bis sieben Doppelstunden bereiten die Kinder köstliche Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine Gerichte zu - und das alles im eigenen Klassenzimmer. Immer mit dabei: Kater Cook, der clevere tl_files/artikel/veranstaltungen/Ernaehrungsfuehrerschein/CIMG7574A.JPGKüchenmeister. Er weiß, wie man sich fit und startklar macht für die Küche oder wie die Tische wieder blitzblank sauber werden. Alle Kinder, die die schriftliche und die praktische Prüfung bestanden haben, bekommen das Führerschein-Dokument. Damit haben Sie einen großen Schritt gemacht auf dem Weg zu mehr Selbstständigkeit und mehr Ernährungskompetenz im Schlaraffenland von heute. Denn beim Ernährungsführerschein dürfen die Kinder vor allem eines: Es selber tun!

Der Ernährungsführerschein ist ein toller Auftakt für mehr Ernährungsbildung in der Schule,  die allerdings mit diesem Projekt nicht aufhören darf. Sie ist eine Daueraufgabe und sollte auch vor einer gesunden und leckeren Schulverpflegung nicht halt machen. Umfassende Ernährungsbildung sorgt für mehr Lebensqualität in der Schule - nicht nur für die Kinder.

Weil dieses Projekt in unseren 3.Klassen in der Vergangenheit so gut angekommen ist und weil es auch zu unserem Klasse 2000-Projekt passt, haben wir das Konzept mit ins Schulprogramm  übernommen. Nicht ohne Einfluss auf diese Entscheidung war sicherlich die gute Betreuung des Projektes durch unsere Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Susanne Fischer, die außerordentlich engagiert und kompetent auftritt und damit den Kindern gute Lernerfolge garantiert.

tl_files/Fotogalerie/2012-13/Ernaehrungsfuehrerschein/67.JPG

Ein besonderer Dank gebührt natürlich auch dem Förderverein unserer Schule, der uns die Kosten für den Ernährungsführerschein sponsert.

Hier noch ein paar Bilder aus den 3. Klassen dieses Schuljahres (Draufklicken zum Vergrößern):